Inside

Super 24 h Rennen in München

Da ich keine Lust habe alles nochmal zu schreiben, füge ich den Zeitungsbericht ein.

Siegreich beim 24h Rennen in München

Acht Fahrer vom IKO Corratec Dienstagsradler Team stellten sich vom 26. bis 27.6. der großen Herausforderung des 24h Rennens auf dem Olympiagelände in München. Mit dabei waren Lux Daniela, Lux Melanie, Kupfner Simone, Kunz Alois, Staudhammer Seppi, Waller Daniel, Weidel Felix und Lux Sepp. Wir schlugen unser Fahrerlager am Samstag schon in aller Frühe auf, damit wir bis zum Start um 11:30 Uhr überhaupt fertig wurden. Weidel Felix konnte sich als Startfahrer unter vielen Konkurrenten behaupten. Nach einer hervorragende 1. Runde übergab das Iko Team als erstes aller 8-er Teams in der Wechselzone auf den 2. Fahrer. Nun wurde nach jeder Runde, die 11 km lang war, auf den nächsten Fahrer gewechselt. Der Wechsel erfolgte auf der Tartanbahn im Fußballstadion, anschließend ging es um den Olympiasee. Dann durch ein Waldstück, über den Olympiaberg wieder ein Stück am See vorbei und anschließend einen sehr steilen Wiesenhang hinauf, an dem viele Fahrer scheiterten und schieben mussten. Die restliche Strecke ging noch quer über das Gelände, mit vielen Kurven und kleinen Anstiegen. Ab ca. 21:30 Uhr musste mit Licht am Helm oder Mountainbike gefahren werden, wobei uns die Dunkelheit natürlich nicht daran hinderte, alles auf der Runde zu geben, obwohl sich langsam die bereits gefahrenen Kilometer bemerkbar machten. Das Iko Corratec Team konnte sich dennoch nach wie vor mit ca. 1 Runde Vorsprung in der Führungsposition behaupten, auch wenn wir in der Nacht mit insgesamt 3 Unfällen mit Materialschaden zu kämpfen hatten. Wir verloren dabei sehr viel Zeit, doch Gott sei Dank kamen wir ohne größere Verletzungen über die Runden. Am Sonntagmorgen hieß es dann für alle Fahrer, ihre verbliebenen Kräfte zu mobilisieren und bis zum Zieleinlauf um 11:30Uhr noch mal alles zu geben, sodass wir schließlich nach 53 Runden mit über einer Runde Vorsprung auf die Zweitplatzierten den Sieg in der Kategorie 8 er mixed einfahren konnten.

Außer dem 8-er Team startete zusätzlich in der Kategorie Einzelfahrer unser Teamkollege von den Dienstagsradlern, Weber Uwe über die 24 Stunden. Mit einer enormen Ausdauer konnte er sich über 41 Runden den 5. Platz in der Masters – Wertung sichern. Gratulation an alle Teilnehmer für diese super Leistung.

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>